Präzisionsguss

    Das Verfahren für komplexe Gussteile.

    Der keramische Präzisionsguss Exacast® ist eine attraktive Alternative zu herkömmlichen Verfahren wie beispielsweise Feinguss. Von Wolfensberger weiterentwickelt und unter dem eigenen Markennamen Exacast® registriert, ermöglicht unser Präzisionsgussverfahren die konturengenaue Herstellung von anspruchsvollen Teilen. Dauermodelle aus Kunststoff, Metall, Holz oder Silikonkautschuk werden mit einem schnell härtenden Keramikstoff überzogen und vor dem Abgiessen gebrannt. Bei der Wahl des Werkstoffes sind im Stahl- und Eisenbereich praktisch keine Grenzen gesetzt.

    Toleranzen im Präzisionsgiessverfahren Exacast®.

    Wo liegen die Toleranzen beim Präzisionsguss Exacast®? Als Grundlage dient das VDG-Merkblatt P 690 für Feinguss. Die darin aufgeführten Toleranzen können weitgehend eingehalten werden. Lediglich bei den nicht formgebundenen Massen, zum Beispiel über die Formteilung oder von der Kernform zur Aussenform, ergeben sich Abweichungen, die jedoch D1 der VDG-Norm P 690 nicht übersteigen. Reicht die Präzisionsguss-Toleranz nicht aus, ist eine Bearbeitungszugabe vorzusehen.

    Produkte aus dem Präzisionsguss

    Düsenring

    Produktdaten

    Stückgewicht: 2 bis 120 kg
    Hitzebeständiger Stahlguss, Nickelbasislegierungen
    Durchmesser: 200 bis 1000 mm
    Masstoleranz bis D3 (VDG-Merkblatt P 690)

    Lösung

    Wolfensberger entwickelte spezielle, kombinierbare Modelleinrichtungen. Der durchströmte Querschnitt der einbaufertig bearbeiteten Düsenringe wird mit einem computergestützten Prüfsystem gemessen und protokolliert. Dabei ist eine Masshaltigkeit gefordert, die teilweise über dem für Feinguss gültigen Genauigkeitsgrad D3 nach VDG-Merkblatt P 690 liegt. Gegenüber der früheren Schweisskonstruktion bringt der keramische Präzisionsguss Exacast® auch weniger Ausfälle dank reduzierter Rissanfälligkeit, höherer Festigkeit und Verschleissbeständigkeit. ABB Turbo Systems erhält heute jährlich über 12'000 Düsenringe in mehr als 300 Varianten.

    Pumpen-Laufrad

    Produktdaten

    Stückgewicht: 5 bis 100 kg
    Werkstoff: GX5 CrNiMo 19-11-2 (1.4408)
    Losgrössen: 5 bis 100 Stück

    Zielvorgabe

    Hydraulische Pumpenteile mit hoher Oberflächengüte, enge Toleranzen, komplizierte Schaufelgeometrie, minimale Nachbearbeitung.

    Lösung

    Mit Ra 3,2 bis 6,3 µm in den fertig gegossenen, für die Bearbeitung praktisch unzugänglichen Innenräumen, sehr hoher Wirkungsgrad, optimale Ausbildung auch dünnster Schaufelteile neben dickwandigen Bereichen, hohe Flexibilität bezüglich Werkstoffe und Formvarianten (z.B. Durchmesser 200 bis 800 mm). Ablieferung mit Abnahmezeugnis.

    Regulierschaufel

    Produktdaten

    Diverse Ausführungen, Stückgewicht: 0,6 bis 50 kg
    Werkstoff: EN-GJSA-XNi22 (Ni-Resist) GX4CrNi13-4 (1.4317) und GX5CrNiMoNb19-11-2 (1.4581)
    Losgrössen: 12 / 24 / 48 Stück
    einbaufertig mit 3.1-Attest.

    Zielvorgabe

    Sehr hohe Oberflächenqualität für hohen Wirkungsgrad, tiefere Werkzeugkosten, schnelle Beschaffungszeit ohne Lagerhaltung sowie die Möglichkeit für das Giessen unterschiedlichen Werkstoffen.

    Lösung

    Durch den Einsatz von keramischem Formstoff und der daraus resultierenden hohen Abbildungsgenauigkeit sowie der sehr feinen Oberflächenqualität der Schaufelflächen entfällt die aufwändige Bearbeitung der Schaufelkontur. Je nach Einsatzgebiet können die Regulierschaufel in unterschiedlichen Werkstoffen mit ein und derselben Modelleinrichtung hergestellt werden.

    Stator/Rotor

    Produktdaten

    Stückgewicht: ca. 4 kg
    Durchmesser: 200 mm
    Masstoleranz bis D3 (VDG), Oberflächenrauheit N8
    Werkstoff: EN-GJS-400-15 (GGG-40) und GX4 GNi 13-4 (1.4317)
    Losgrössen: 1'000 Stück

    Zielvorgabe

    Sauber ausgebildete Schaufelenden und Übergänge, komplizierte Teilegeometrie, hohe Qualitätsansprüche (Oberfläche, Toleranzen, Werkstoff).

    Lösung

    Für den hohen Wirkungsgrad sorgen die gut ausgebildeten, 2,5 mm dünnen Schaufeln mit auf R 0,2 mm auslaufenden Kanten und die geringe Oberflächenrauheit von Ra 3,2 µm im Schaufelraum. Der keramische Präzisionsguss Exacast® erreicht diese Werte ohne Nachbearbeitung - einerseits durch den feinen keramischen Formstoff, anderseits durch das vollständige Einfliessen der Schmelze in die heissen Formteile. Durch den Verzicht auf Kerne für die hinterschnittenen Schaufelpartien werden engere Toleranzen eingehalten.

    Unsere Stärken – Ihr Kundennutzen
    • Erstklassige Oberflächenrauheit:
      N8/N9 (Ra 3,2 - 6,3 µm)
    • Toleranzen gemäss VDG-Merkblatt P 690 für Feinguss
    • Radien > R 0,2
    • grosse Wanddickenunterschiede möglich
    • Teilegewicht 2 bis 400 kg
    • Teilegrösse bis 1'000 x 1'000 x 400 mm
    • bis zu 100 Eisen- und Stahlgusswerkstoffe